urbane hexe

Pagan Prayer Beads

Witchy Prayer Bead, by Freya Birudōttir ©2016

Seit Jahren spielte ich mit dem Gedanken mir meine eigenen Pagan Prayer Beads (etwa: heidnische Gebets/Meditations Ketten) zu machen. Vor einigen Wochen war ich dann endlich so weit diesen Plan in die Tat umzusetzen.

Gebetsketten mochte ich schon immer. Ich bin römisch-katholisch erzogen und habe Rosenkränze schon immer geliebt. Ich fand sie einfach wunderschön. Später dann entdeckte ich buddhistische und hinduistische Malas und war ver liebt. Auch in anderen Glaubensrichtungen gibt es wundervolle Gebetsketten.
Seit einigen Jahren habe ich eine wunderschöne, schlichte Mala aus Bodhibaum-Samen, die ich oft und gerne benutze. Sie hilft mir (nicht nur, aber vor allem) in der Mediation mich zu fokussieren und die Konzentration zu halten.
Irgendwie hatte ich aber schon lange den Wunsch selbst eine Gebetskette zu machen, die in Material und Aufbau genau meine persönliche spirituelle Arbeit widerspiegelt und unterstützt.
Nachdem ich angefangen hatte zu recherchieren, war mir schnell klar, dass ich wohl mehr als eine machen wollte. Die Ideen sprudelten nur zu. Nach sehr vielen Stunden Recherche und Planung und sogar ein paar Nächten in denen ich mehr grübelte als schlief, entstanden dann vorerst zwei Pagan Prayer Beads und eine Mala.

Material für Pagan Prayer Beads, by Freya Birudōttir ©2016
Material für Pagan Prayer Beads, by Freya Birudōttir ©2016

Ich habe zunächst viel zu den Materialien recherchiert und mir Gedanken über den Aufbau gemacht, dazu habe ich mir viele Notizen, Listen und vor allem auch Skizzen angefertigt, was ich nur empfehlen kann. Es ist nicht meine Art, aber es hat mir sehr geholfen einen Überblick zu behalten und eine sehr genaue Vorstellung davon zu entwickeln, was ich will und brauche, was mir letztendlich auch half die Kosten im Griff zu behalten.

Vorbereitung für Pagan Prayer Beads, by Freya Birudōttir ©2016
Vorbereitung für Pagan Prayer Beads, by Freya Birudōttir ©2016

Als ich alles zusammen hatte habe ich mir zunächst die Perlen zurechtgelegt. Es gibt dafür spezielle Perlenbretter, aber ich habe einfach ein Küchenbrett benutzt, dass eine Rille hat. Hat wunderbar funktioniert.
Das zurechtlegen, auffädeln usw. geschah im Ritualkreis. Ich habe dabei Mantren und Chants gesungen und gehört, hatte Kerzen brennen und Duftöle in einer Öllampe, um eine gewisse Stimmung und Energie zu erzeugen, zu halten und in die Ketten mit einfließen zu lassen.

Devotional Moon Prayer Bead

Moon Devotional Prayer Bead, by Freya Birudōttir ©2016
Moon Devotional Prayer Bead, by Freya Birudōttir ©2016

Lange Zeit, ein paar Jahre sogar, habe ich nicht mehr wirklich mit dem Mond gearbeitet. Das ist etwas ungewöhnlich für eine Hexe, aber mir war nicht danach. In den vergangenen Monaten hat der Mond und die Mondin allerdings nach und nach wieder einen wichtigen Stellenwert in meiner Spiritualität eingenommen und interessanter Weise war schließlich auch diese Kette die erste, die ich komplett fertig geplant und schließlich auch gemacht habe.
Sie besteht aus Magnesit, Schneeflockenobsidian und Aquamarin mit silberfarbenen Spacer Perlen und einem silbernen Mondanhänger.
Sie ist für die Arbeit mit den Mondphasen und -cyclen und der Mondin gedacht.

Witchy Prayer Bead

Witchy Prayer Bead, by Freya Birudōttir ©2016
Witchy Prayer Bead, by Freya Birudōttir ©2016

Der Sinn dieser Kette ist weniger speziefisch. Sie ist quasi eine „Allrounderin“ und gedacht für Meditation, Chanting und ganz allgemein magische Arbeit.
Sie besteht aus Bergkristall, Amethyst, Magnesit, Onyx und silberfarbenen Spiral-Perlen und Spacer Beads, sowie einem silbernen Pentakel-Anhänger.

Traditionelle Mala, Ganesha gewidmet

Ganesha devotional Mala, by Freya Birudōttir ©2016
Ganesha devotional Mala, by Freya Birudōttir ©2016

Diese Mala mit 108 Perlen aus Sandelholz und rotem Jaspis (Guru-Perle, Stupa und Marker Beads) mit einem kleinen silbernen Ganesha-Anhänger ist gedacht für Meditation, Mantren im allgemeinen und spirituelle und magische Arbeit mit Ganesha im besonderen.

Jede einzelne verwendete Perle, jedes Material, die Anzahl der Perlen, die Form, der Aufbau, die Farben, alles, wirklich alles hat einen Sinn und ist mit Bedacht genau so gewollt und gewählt. Jede dieser Ketten ist besonders und hat eine ganz spezielle, eigene Energie.

Ich hätte es nicht gedacht, aber es war eine Menge Zeit, Arbeit, Schweiß, Tränen und sogar Blut. Es hat sich gelohnt.

0 Antworten auf “Pagan Prayer Beads”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.